<
4 / 262
>
08.03.2024

Einhausungen zum Schutz von Maschinen, Anlagen, Material oder Personen

Das richtige „Kleid“ zum Schutz vor Umwelteinflüssen von Aczent Lagertechnik

Eine Wetterschutz-Einhausung oder Technik-Einhausung dient in der Regel dazu, Ausrüstung, Anlagen oder Personen vor Wettereinflüssen wie Sonne, Regen, Staub, Schnee, Licht oder Wind zu schützen. Eine solche Einhausung kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden, einschließlich im Bauwesen, der Industrie, der Landwirtschaft oder sogar im Freizeitbereich.

Einhausungen können mithelfen, Produktionskosten zu senken und Fertigungsabläufe zu optimieren. Ist in der Fertigung kein Platz für weitere Maschinen, kann mittels Einhausung in der Regel direkt neben einer bestehenden Halle angebaut werden. Kurze Wege und direkte Anbindungen in den Produktionsfluss sparen Geld.

Einige gängige Bereiche von Einhausungen sind:
  1. Baustellen: Auf Baustellen können Einhausungen verwendet werden, um Arbeiter, Materialien und Ausrüstung vor Regen, Schnee, Wind und anderen Wetterbedingungen zu schützen. Dies kann die Produktivität steigern und die Sicherheit verbessern.
  2. Industrieanlagen: In Industrieanlagen können Einhausungen genutzt werden, um Maschinen oder Produktionsbereiche vor Witterungseinflüssen zu schützen. Dies kann die Lebensdauer der Anlagen verlängern und Ausfallzeiten reduzieren.
  3. Landwirtschaftliche Anwendungen: Bauernhöfe und landwirtschaftliche Betriebe verwenden oft Einhausungen, um Nutztiere, Ernten oder landwirtschaftliche Maschinen vor ungünstigem Wetter zu schützen.
  4. Freizeiteinrichtungen: In Freizeiteinrichtungen wie Parks, Campingplätzen oder Sportanlagen können Einhausungen als Schutz vor Regen oder Sonne dienen, um den Komfort der Besucher zu erhöhen.
  5. Schutz von technischen Anlagen: Technik-Einhausungen werden häufig verwendet, um elektrische Schaltschränke, Stromversorgungseinheiten, Sensoren, Steuerungssysteme und andere technische Geräte vor Umweltbedingungen wie Feuchtigkeit, Hitze, Kälte oder Staub zu schützen. Dies ist besonders wichtig in Bereichen wie Industrieanlagen, Kraftwerken, Telekommunikationsanlagen oder Verkehrsinfrastrukturen.



Anwendungsbeispiele für Einhausungen:
  • Einhausungen als vollständige Umhausung von Wärmepumpen, Lüftungskomponenten, Seilwinden, Heizkessel, Stromaggregate, Blockheizkraftwerke, Klimasysteme
  • teilweise Einhausung bzw. Unterstand für Fahrräder, Mülltonnen, Kinderwagen oder Kleingeräte


Unsere Einhausungen aus Stahl kommen in folgenden Abmaßen individuell zum Einsatz:
  • Höhe: 1,60 m bis 3,20 m
  • Breite: 0,7 m bis 7,10 m
  • Länge: 0,7 m bis 30,10 m


Unser modularer Aufbau bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten wie individuelle Durchbrüche für Leitungen und Lüftungen. Die schnelle Montage und Demontage von Dach und Wand ist ein weiterer Vorteil, den unsere Einhausungen bieten. Sollte ein Modul einmal zu Schaden kommen, ist auf Grund der Serienbauteile ein schneller und kostengünstiger Austausch möglich.

Die Befestigung der Einhausung erfolgt mit Dübeln auf einem Fundament. Der Fundamentplan wird von uns zur Verfügung gestellt. Nach Absprache ist unter Umständen auch eine Befestigung mit Erdnägeln möglich.

Gern beraten wir Sie zu diesem Thema!