<
26 / 257
>
10.03.2023

Flächenoptimierung für das Reifenlager von Reifen Fricke in Essen

Dreißig Prozent mehr Radsätze im Reifenlager durch professionelle Planung von Aczent Lagertechnik

Die Ausgangssituation war im wahrsten Sinne des Wortes verbaut: Ein über die Jahre gewachsenes, verwinkeltes Lager und unterschiedliche Deckenhöhen mit jeweils nicht optimal genutzten Kapazitäten – so präsentierte sich die Reifenlagerhalle von Reifen Fricke in Essen. Der Geschäftsführer Sebastian Wedemeyer kam an einen Punkt, an dem die Neustrukturierung des Reifenlagers unumgänglich war. Bereits seit 2012 ist das Unternehmen Reife Fricke Kunde von Aczent Lagertechnik. Man kannte sich demnach und eine Vertrauensbasis war bereits vorhanden.

Reifenlagerregale von Aczent Lagertechnik zur Optimierung der Kommissionierzeit Das Unternehmen Reifen Fricke wurde 1927 gegründet, entwickelte sich rasant und versuchte immer, am Zahn der Zeit zu bleiben. Heute ist Reifen Fricke in vierter Generation mit zwei Standorten der älteste Reifenfachhandel in Essen.

Lang und intensiv besprach man sich zu mehreren Terminen vor Ort, wie man die gesamte Lagerfläche optimiert nutzen kann, um mehr Platz für mehr Lagerkapazitäten zu erhalten. Entschieden wurde, den vorhandenen Lagerraum in Sektionen einzuteilen, um so den unterschiedlichen räumlichen Gegebenheiten gerecht werden und die unterschiedlichen Raumhöhen besser nutzen zu können. Denn, schnell war klar – es bedurfte einer gut strukturierten 2-Geschoss-Räderregalanlage, um das Lager überhaupt optimieren zu können. Der Dreh- und Angelpunkt des neuen Lagerkonzeptes war auch, die Reifen und Räder jetzt größensortiert einzulagern.

Ein Lager über zwei Geschosse bedeutete ebenfalls, dass man sich Gedanken über ein einfaches Kommissionieren der Räder und Reifen machen musste. Letztendlich plante der Vertriebsleiter André Kesse noch 2 Etagenheber zur Überwindung der Höhen ein. Komfortböden in der gesamten Reifenregalanlage rundeten das Lagerkonzept von Aczent Lagertechnik ab.
Einer von zwei Etagenhebern von Aczent Lagertechnik zur Überwindung der Höhenunterschiede
Rund 15 Tonnen Stahl, etwa 170 Quadratmeter Spanplatte, knapp 950 Komfortböden auf zig laufende Meter Reifenregale sowie zwei Etagenheber bilden nun die Grundlage für ein Räderlager, welches letztlich 30 Prozent mehr an Lagerkapazität fassen kann.

Seit über 10 Jahren zeichnet sich Aczent Lagertechnik als Spezialist für die Reifenlagerung aus. Die Vielzahl der in Deutschland umgesetzten Projekte beweist es. Das bietet dem Kunden den Vorteil, alles aus einer Hand zu erhalten und jederzeit einen kompetenten Berater zur Reifeneinlagerung anfordern zu können, der vor Ort mit dem Kunden das optimale Lagerkonzept erarbeitet. Gern beraten wir auch Sie!