<
48 / 169
>
19.04.2018

Reifenlagerhalle in Systembauweise für das Opel Autohaus Kronenberger GmbH in Düsseldorf

Reifeneinlagerung als Zusatzgeschäft mit Kundenbindung



So wie viele Autohäuser und Reifenhändler, erkannte auch das Autohaus Kronenberger aus Düsseldorf die Möglichkeiten von Zusatzumsätzen durch die  Winterreifenpflicht im Reifengeschäft. Benötigt wurde eine Lagerhalle zum Einlagern von Kundenrädern.

Darüber hinaus sah man die Chance, durch das Angebot der Einlagerung als Serviceleistung die Kundenbindung noch weiter zu steigern: Dort wo der Kunde seine Reifen einlagert, wird er in der Regel im Falle des Ersatzbedarfes zunächst von dem einlagernden Händler auf die Abnutzung hingewiesen und  auch dort seine Neureifen kaufen.


Und nicht nur das: auch weitere Mängel oder anstehende Inspektionen können lokalisiert und beseitigt bzw. ausgeführt werden.
Damit wird nicht nur die Kundentreue hinsichtlich des Reifenbedarfes gesteigert, sondern die Kundenbindung generell.

Mindestens zweimal im Jahr führt der Weg des Kunden im Rahmen des Reifenwechsels in den einlagernden Servicebetrieb. Oftmals sind die Autohäuser und Reifenhändler nicht für  zusätzliche Einlagerung von Kundenrädern ausgelegt, oder anders gesagt: Es fehlt schlichtweg an Lagerkapazität.

Hier fand das Autohaus Kronenberger die Firma Aczent Lagertechnik mit ihrem Kooperationspartner Circle Hallensysteme,  welche seit  Jahren Spezialist für den Hallenbau im Kfz-Bereich, Lagerhallen und Reifenlagerhallen sowie Reifencontainer mit Referenzen im gesamten Bundesgebiet sind.

Man kam sich schnell näher, der Kooperationsverbund legte ein für den Kundenbedarf zutreffendes Konzept vor: preisgünstige und flexible Systemhalle, günstige Montage, vorhandene Typenstatik und einfache Baugenehmigung.

Die Reifenlagerhalle von 160m² inkl. 3 und 4 Ebenen Räder- Reifenregalanlage für ca. 2.500 Stück Reifen wurde  in nur 5 Tagen fertig montiert.
Die Lieferzeit beträgt aufgrund der Systembauweise ca. 6 Wochen.

Die Amortisationszeit beträgt nicht mal 2 Jahre, durch die zusätzliche Kundenbindung kann man von einer Amortisation vom ersten Tag an sprechen.